Gründung unseres Ortsverbandes

Vor ein paar Monaten überlegten wir uns, unseren eigenen Ortsverein (OV) zu gründen. Da wir als Gruppe gewachsen sind, gerne zusammen arbeiten, Spaß haben und auch gemeinsam wichtige Entscheidungen treffen wollen.

 

- Was wollen wir in Zukunft machen?

Zuerst einmal haben wir jede Menge Informationen gesammelt, über Dinge, die wir machen wollen.

Als OV können wir z.B. gemeinsame Zeltlager machen, mit anderen (Falken-)Gruppen zusammenarbeiten, Feste veranstalten/mit begleiten und natürlich viel Spaß in der gemeinsamen Zeit haben. Zudem können wir eigenständig Entscheidungen treffen und unseren OV im Unterbezirksvorstand des Unterbezirks Bochum vertreten.

 

- Wie gründet man denn einen OV?

Diese Frage stellten wir uns recht schnell und informierten uns im Internet und über den Landesverband.

Zuerst einmal brauchen wir natürlich interessierte Leute, die Lust darauf haben, in einem OV zu sein. Für die Gründung braucht man eine gewisse Anzahl an Mitgliedern. Danach werden wir zusammen eine Satzung schreiben, also so etwas wie Regeln und Bestimmungen, indem wir demokratisch alles abstimmen und ausdiskutieren. Für das Gründungstreffen müssen wir die Mitglieder über E-Mail oder Briefen einladen und informieren. Bei dem Gründungstreffen werden dann Gremien demokratisch gewählt und besetzt, Veranstaltungspläne besprochen und jede Menge Sachen diskutiert. Es folgen dann in regelmäßigen Abständen Vorstandssitzungen und Mitgliedsversammlungen.

 

- Weitere Besprechung mit unserem Vorsitzenden aus dem Landesvorstand

Als nächstes luden wir Paul Erzkamp mit in unsere Teamsitzung ein, um ihm unsere Pläne vorzustellen. Daraufhin bekamen wir Zuspruch für unsere Gründung und sammelten zusammen Informationen, was wir denn als OV machen können und wollen.
Zudem einigten wir uns auf eine Doppelspitze, also 2 Menschen die Vorstandsvorsitzende sind. Wir haben uns darauf geeinigt, dass es dann eine weibliche und eine männliche Person wird. Die Personen müssen dann beim Gründungstreffen entsprechend gewählt werden. Die Entscheidung haben wir getroffen, um uns so die Arbeit zu teilen und der Gleichstellung der Geschlechter gerecht zu werden.

 

- Was müssen wir jetzt noch machen?

Als nächstes Besprechen wir noch eine Tagesordnung und werden einen festen Termin für die Gründung finden. Dazu werden wir verschiedene Untergliederungen herzlich einladen. In den nächsten Teamsitzungen Besprechen wir unsere Satzung. Hier müssen wir darauf achten, dass unsere Satzung nicht widersprüchlich zur Bundessatzung sein darf.

 

Beste Grüße und F!

Natascha

Keine anstehende Veranstaltung